Amazon Prime meets Online Videothek

Wer kennt nicht den Amazon Prime Service?

Dort hat man bei Bestellungen bei Amazon einige Vorteile , wie z.B. kostenlose Lieferung am nächsten Tag und ein Kindle Buch gratis pro Monat in der  Kindle-Leihbücherei).

Dieser Service kostet aktuell 29€ pro Jahr und ich nutze ihn nun schon einige Zeit.

Da ich sehr oft bei Amazon bestelle, lohnt sich dieser Service bei mir auch ohne, dass ich ein Kindle besitze und mir das Gratis-Buch herunterlade.

Nun geht Amazon Prime noch weiter – denn ab heute vereint sich Amazon Prime mit einer Online Videothek.

thumb_1348__campaignsMedia

Dies hat den Vorteil,  dass man hat nun auch über Amazon Prime eine unbegrenzte Prime Instant Video Nutzung.

Dadurch erhöht sich zwar der jährliche Preis auf 49€ (4,08€/Monat), aber man kann sich dadurch Filme und Serien kostenfrei ansehen, z.B. auf dem Kindle HD.

Prime Instant Video Mitglieder haben außerdem Zugang zu exklusiven Serien-Hits wie Revenge, Scandal und auch original Amazon Serien, wie z.B.  Alpha House, ab dem 28.02.2014 und bald ist ebenso Betas zu sehen.

Ihr müsst euch aber nicht gleich für eine Jahresmitgliedschaft entscheiden – ihr könnt Amazon Prime Instant Video auch als monatlich kündbare Mitgliedschaft abschliessen.

Dies ist dann für 7,99€/Monat möglich.

Neben dem monatlichen und jährlichen Modell bietet Amazon Instant Video auch die Möglichkeit über 25.000 Filme oder Serienepisoden im Einzelabruf (Amazon Instant Video Shop) zu leihen oder kaufen.

Diese Prime Instant Video Nutzung finde ich super interessant für unterwegs, wenn ich mit meinen Kindern lange Autofahrten unternehme oder einfach wo bin, wo es für die Kids gerade nicht so interessant ist.

Dann kann meine kleine Tochter auf unserem iPad eine von ihren Lieblingsserien sehen.

Ich werde diesen Dienst testen und euch nach 30 Tagen einen abschliessenden Bericht darüber geben, wie wir damit zurecht gekommen sind und wie uns dieser neue Service gefallen hat.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr über diesen Link auch in den Genuss eines kostenlosen 30 Tage Test gelangen.

Den Dienst könnt ihr selbstverständlich innerhalb dieser 30 Tage jederzeit kündigen!

Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde euch über unsere Eindrücke auf dem  Laufenden halten.

So, jetzt werde ich mir allerdings erst einmal meine Lieblingsserien heraussuchen und mich mit einer Tasse Kaffee auf die Couch setzen.

Bis bald!

UPDATE:

So,  nun sind einige Tage vergangen und ich habe Amazon Prime Instant Video ausreichend testen können.

Leider hat es mich nicht wirklich überzeugt,denn es ist nicht wirklich anders , wie alle anderen Online-Videotheken.

Auch hier muss man für Blockbuster oder neuere Filme und Serien extra bezahlen, die dann nicht im Prime Paket enthalten sind.

Von daher werden wir weiterhin bei unserer Online-Videothek bleiben, die wir bisher genutzt haben,  da wir mit unserem Blu-Ray Player direkt darauf zugreifen können.

Wir nutzen einen DSL6000 Anschluss und ich kann sagen, dass Instant Video damit wirklich ohne ruckeln und stehenbleiben funktioniert.

Aber eine Neuigkeit von Prime Instant Video habe ich noch für euch:

Amazon bringt die Krimiserie „Ripper Street“ zurück auf die Bildschirme. Der britische TV-Sender BBC hatte die Produktion im Dezember wegen schlechter Quoten eingestellt, doch Amazon will die Dreharbeiten weiter finanzieren und Fans die dritte Staffel auf dem eigenen Videodienst „Prime Instant Video“ präsentieren. Bei der BBC wird die dritte Staffel dann deutlich später zu sehen sein.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.