Autoreparatur aus Frauensicht

Reparaturen am Auto sind Männersache?

Das ist immer Ansichtssache, wie ich finde. Es gibt Frauen, die sich an technische Dinge einfach heran trauen und es klappt.  Sie lieben tüfteln und basteln.

Ich gehöre eher zu der anderen Sorte Frau. Ich liebe mein Auto , aber daran schrauben kann ich nicht. Da muss schon mein Mann oder die Werkstatt ran.

Letzere ist leider meistens eine sehr teure Angelegenheit. Da kann ich vom Glück reden, dass mein Mann handwerklich begabt ist und zumindest die einfachen Sachen am Auto reparieren kann. So muss ich wenigstens nicht wegen einer defekten Glühbirne in die Werkstatt fahren.

Auch kann man beim Kauf von Ersatzteilen sparen,indem man im Internet auf Suche geht .

Denn die Ersatzteile sind im Gegensatz zu den Preisen von Werkstatt-Arbeitsstunden wirklich günstig. Da  kann man mit Eigenleistung schon so einiges sparen.

Z.B. bei www.teilestore.de gibt es zahlreiche Ersatzteile für alle gängigen Automarken.

Unbenannt

Bildquelle: www.teilestore.de

Für mich persönlich ist mein Auto ein Gegenstand mit dem ich von A nach B komme, der hübsch aussehen und funktionieren muss.

Ich weiß, ehrlich gesagt nicht, was sich da unter der Motorhaube befindet.  Mein Können reduziert sich auf Reifendruck messen, Ölstand kontrollieren und Wischwasser nachfüllen. Ja, das ist nicht viel, aber ich bin stolz, dass ich wenigstens das kann.

Als kleine Anekdote möchte ich euch dieses mit auf den Weg geben.

Als ich mein jetziges Auto (einen Hyundai i10 BJ.2014) gerade mal einen Monat hatte, war ich zum einkaufen unterwegs. Auf einmal leuchtete eine mir bis daher unbekannte Lampe auf.

Also habe ich voller Panik meinen Mann angerufen und ihm berichtet.

Kurze Pause am anderen Ende, dann Gelächter. Er:“ Fahr jetzt bitte auf die andere Strassenseite an die Tankstelle, dort kontrollierst du deinen Reifendruck. Das ist die Warnleuchte, dass du zuwenig Reifendruck hast!“

Ich:“Wie mache ich das?“

Also, er mir in aller Ruhe erklärt, wie man den Reifendruck überprüft.

Ja, ja…ich höre euch schon herzhaft lachen, aber so bin ich eben. Wenn ich es dann mal weiß, ist es ja o.k. Und wenn ihr wüsstet, wie stolz ich auf mich war, als ich das erste Mal den Reifendruck überprüft hatte 🙂

In diesem Sinne…mal lernt nie aus im Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.