DIY – Fotostudiobox selbst bauen, mit austauschbaren Hintergründen

Ich liebäugele schon längere Zeit mit einer Fotostudiobox, war bisher immer etwas geizig dazu, mir solch eine zu kaufen.
Da ich aber immer öfter auch Beautyprodukte und gebackene Sachen von mir fotografiere, hätte ich schon gerne eine Box, wo ich nicht auf Tageslicht etc.angewiesen bin.
Also, warum nicht selbst bauen?
Im Netz habe ich einige Anleitungen gefunden, die solch eine Box einfach aus Karton, Butterbrotpapier und Geschenkpapier gebastelt  haben.
Dies ist mir aber etwas zu einfach und Geschenkpapier als Hintergrund finde ich auch nicht sooo optimal.
Also habe ich mir Gedanken um Alternativen gemacht. Gestern waren wir in einem Möbelhaus und haben nach einem Bett für unsere Tochter geschaut, da ist mir doch eine transparent Aufbewahrungsbox in die Finger gekommen.
Und schon war meine Idee geboren. Statt seitliche Butterbrotpapier-Transparenz zu erzeugen, ist die komplette Box schon transparent.
So habe ich die Möglichkeit Beleuchtung von der Seite und/oder von oben zu erzeugen.
Also, die Box für 5,90€ gekauft. Heute morgen habe ich mich an das Basteln der Fotostudiobox gemacht.
Keine große Sache, alles was ihr benötigt ist:

– transparente Aufbewahrugsbox aus Kunsstoff

– Baumwollstoff

– selbstklebendes Klettband

– 1-2 Schreibtischleuchten

– Schere, Lineal

Fotostudiobox selber bauen

© by Schreib-Stube

 

Nun schneidet ihr den Baumwollstoff in der passenden Breite der Box zu und in der Länge so , dass er ein wenig über das Ende der Box rausschaut. Dann das selbstklebende Klettband passend zuschneiden und das Stück mit den kleinen Schlingen am oberen Ende der Rückwand einkleben.

VORTEIL des Klettbandes – ihr könnt beliebige Hintergründe zuschneiden und verwenden, ganz nach dem Thema eures Bildes.

Die Hintergründe sind mit dem Klett beliebig austauschbar und können auch nach Bedarf einmal gewaschen oder gebügelt werden.

Fotostudiobox selber bauen

© by Schreib-Stube

 

Den Stoff glatt bügeln und das flauschige Klettstück am oberen Rand des Stoffes anbringen.

Fotostudiobox selber bauen

© by Schreib-Stube

 

Die Ränder des Stoffes müssen in der Regel nicht umgenäht werden, da man diese nicht mit fotografiert.

Jetzt den Stoff in die Box  kletten und in einem leichten Rundbogen legen.

Fotostudiobox selber bauen

© by Schreib-Stube

 

Da ich aktuell nur eine  Leuchte zur  Verfügung habe,musste ich mich damit begnügen.

Die Beleuchtung des folgenden Bildes kommt also von oben.

Fotostudiobox selber bauen

© by Schreib-Stube

Dies ist jetzt nur ein Testbild und ich werde mich noch weiter mit der Ausleuchtung etc. beschäftigen,  aber es ist schon schöner in einer solchen Box zu  fotografieren, als auf  dem Küchentisch, etc.

Und ihr seht, Schönes muss nicht teuer sein.

Ein Gedanke zu „DIY – Fotostudiobox selbst bauen, mit austauschbaren Hintergründen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.