Hackbraten in der Kastenform

Am Snntag habe ich einen Hackbraten gemacht und wollte es mir ein wenig erleichtern.

Also, warum nicht einfach in der Kuchenkastenform backen?

Einfach die Kastenform mit Backpapier ausgeschlagen und rein mit der Hackfleichmasse.

Dann bei 220 Grad etwa 1,25 Stunden backen lassen, am besten Ober-und Unterhitze.

Hackbraten in Kastenform

Hackbraten

Durch die Oberhitze ist er oben drauf schön knusprig geworden und innen drin super saftig.

Für die Hackfleischmasse benötigt ihr:

1kg Hackfleisch (ich nehme immer Gemischtes)

2 Eier

2 Brötchen vom Vortag (einweichen und später auswringen)

Senf

Knoblauch

Salz , Pfeffer, Kräuter (z.B. Petersilie)

Fertig, alles miteinander vermengen und ab in die Kastenform.

Dazu Salzkartoffel und Soße – einfach lecker!

Ein Gedanke zu „Hackbraten in der Kastenform

  1. Claudia

    Hi, ich machs Hackbraten so mit der Hand zusammengedrückt ins Auflaufform und darin mach ich die Sosse noch im Kastenform muss ich mir auch mal probieren 😉

    LG Schnecki

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.