Hundecookies – Leckeres für die Vierbeiner

Nicht nur wir Zweibeiner lieben lecker Gebackenes, auch unsere vierbeinigen Freunde möchten verwöhnt werden.

Also, habe ich heute einmal nicht für uns Menschen gebacken, sondern für Hunde.

Morgen sind wir nämlich auf einem Treffen mit Emils Geschwister eingeladen und so habe ich für jedes Geschwisterchen eine Tüte mit selbstgebackenen Hundekeksen gepackt.

Ich hoffe, sie freuen sich.

Geschenktütchen mit Hundekeksen

Geschenktütchen mit Hundekeksen

REZEPT

350g Vollkorn-Dinkelmehl

50g Haferflocken

2 Babygläschen Frühkarotten (á 125g)

4 Esslöffel Sonnenblumen oder anderes Öl

Das Rezept kann noch zusätzlich mit geriebenen Käse etc. erweitert werden

Das Mehl mit den Frühkarotten und dem Öl verkneten,

bis ein glatter Teig entsteht.

Dann Kugeln formen oder Figuren ausstechen.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

Bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Die Kekse sollten hart sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.